Das Tanzkursangebot

Folgend finden Sie die Kursinhalte.

Wir bieten Tanzkurse an verschiedenen Orten zu verschiedenen Preisen und in verschiedenen Sälen. Die Preisunterschiede ergeben sich durch unterschiedliche Saalkosten. Manche Kurse sind auch subventioniert. Wenn Sie mitmachen möchten, sagen Sie bitte unbedingt schnell Bescheid, damit Sie auch einen Platz erhalten. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Es gibt ständig neue Kurse. Lassen Sie sich für den nächsten Tanzkurs vormerken.

Unsere aktuellen Tanzkurse finden Sie hier


Alle Kursorte sind ca. 5 Gehminuten von der nächsten MVV-Station entfernt. Wir haben ein anderes Kurssystem als in anderen Tanzschulen. Die Einteilung der Gruppen erfolgt in 2 Schwierigkeitsgrade:

Level 1:

Keine Kenntnisse erforderlich. Sie lernen Grundschritte, Grundfiguren, Rhythmus, Tanzhaltung, etwas Technik, Rechtsdrehungen.

Level 2

Mit Grundkenntnissen der meisten Tänze. Wiederholung Level 1, neue einfache Figuren, verstärkte Führung und Technikübungen, Linksdrehungen, einfache bis mittelschwere Figuren, Variationen, neue Tänze.

Sonderkurse können mehrere Stufen haben.


Blues

Der Blues ist seit den 50er Jahren in Deutschland ein langsamer Modetanz, der einfach nie aus der Mode kommt. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.


Disco Dancing

Wir unterrichten den offiziellen Discoschritt. Dazu gibt es eine kleine Choreografie zur Musik der BeeGees. Machen Sie mit bei „Staying Alive“ - Let´s do the John-Travolta-Step! Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.


Discofox

Der Discofox ist heute neben Salsa der populärste Paartanz in der Schweiz, Österreich, Deutschland und Südtirol (Norditalien), was u. a. an seiner technischen Unkompliziertheit und an seiner Vielseitigkeit liegt.

Man kann ihn zu einem breiten Spektrum an Musikstilen und -tempi tanzen. Die Schweiz war seit Ende der 1990er Jahre bis etwa 2005 weltweit die erfolgreichste Discofox-Nation. So gingen fast alle Europa- und Weltmeistertitel dieser Jahre in die Schweiz.

Bei „Let´s dance“ wird der beliebte 3er-Schritt mit Tap unterrichtet sowie ausgewählte Tanzfiguren. In Aufbaustufen kann auch der 4er-Schritt vorkommen.


Fox

Beim Fox-Tanzen unterscheidet man zwischen dem klassischen Foxtrott und dem moderneren Discofox.

Beim Foxtrott tanzt man im großen Kreis links herum durch den Saal, wobei das Tanzpaar alle Figuren in geschlossener Tanzhaltung durchführt. Die Tanzhaltung verändert sich dabei nicht. Der Foxtrott hat noch eine andere Variante und nennt sich im Tanzsport Quickstep. Der Quickstep wird bei „Let´s dance“ nicht unterrichtet. Den Foxtrott kann man oft zu swingartiger Musik, jazzartiger Musik, Reggae Pop, Country Musik, moderate Discomusik und auch ruhigerem Deutschen Schlager tanzen. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Tanz-Lexikon.

Der Discofox wird auf der Stelle getanzt und lebt durch seine flotten Figuren, in denen sich die Tanzhaltung ständig verändert. Die Tanzpartner tauschen die Plätze und der Herr dreht die Dame zum Beispiel unter dem Arm. Sie haben dies bestimmt schon mal irgendwo gesehen. Discofox hat immer ein gewisses Tempo und wird wie der Name schon sagt zu Discomusik und auch Deutschem Schlager getanzt. Der Discofox braucht den gleichmäßigen Beat in der Musik. Discofox paßt auf jeden 4/4-Takt, der kein Foxtrott ist. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Tanz-Lexikon.


Jive

Der Jive gehört zu den modernen Swingtänzen, man tippelt mit federnden Schritten im Gleichschritt hin und her. Der Charakter ist cool, die Figuren sind pfiffig. Jive kann man auf nicht zu schnelle Rockmusik tanzen.
Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.


Rock´n´Roll der 50er

Wenn Sie die Musik von Elvis Presley, Fats Domino, Conny Francis und Bill Haley mögen, dann sind Sie hier richtig. Wir unterrichten den Rock´n´Roll ohne Akrobatik und ohne Springen im einfachen 6er-Schritt mit Drehungen, Platzwechseln, kleinen Hops oder Schiebefiguren. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.


Rumba und ChaChaCha

Die Rumba ist ein sehr romantischer, langsamer Tanz. In den Figuren werben die Tanzpartner um einander, die Dame umgarnt mit Drehungen und Schritten den Herrn und kann ihn dabei manchmal sehr verwirren. Wenn Sie ein Keyboard haben, schalten sie den Rhythmus „Beguine“ ein, dann haben Sie den Rumba-Rhythmus. Man kann auch sagen, Rumba hat einen schnelleren Bolero-Rhythmus. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.

Der ChaChaCha ist flotter als die Rumba, verspielt und voller Lebensfreude. Viele Rumbafiguren lassen sich auf den ChaChaCha übertragen, da der Schritt ähnlich ist. Aus diesem Grund wird im Tanzkurs häufig eine Figur erst für die Rumba unterrichtet und später dann auf den schnelleren ChaChaCha übertragen. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.


Salsa, Merengue und Bachata:

Der Rhythmus wo jeder mit muss. Ganz Südamerika kann ihn ohne Tanzschule. In unserem Kulturkreis gibt es kaum Naturtalente. Deshalb lernen Sie diese Tänze hier. Lassen Sie sich für den nächsten Kurs vormerken. In Level 1 unterrichten wir den Salsa-Streetstyle wie Ihn der normale, durchschnittliche Latino tanzt mit Grundschritten, einfachen Drehungen, und Platzwechsel. Sie lernen auch den populären Bachata und Merengue kennen. Nach dem ersten Tanzkurs können Sie sich auf der nächsten Salsaparty schon passend bewegen. In Level 2 lernen Sie neue Figuren dazu. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon: SalsaMerengue, Bachata

Salsa ab Level 2:

Hier kommen im Salsa die kniffligeren Figuren des Los-Angeles-Style neu dazu. Aber keine Angst, auch das können Sie.


Samba

Bei uns lernen Sie die internationale Paar-Samba. Die Samba hat einen federnden Schritt und ist oft im Fasching zu finden. Die Musik macht gute Laune und geht in die Füße. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.

Tango

Beim Tango unterscheidet man zwischen dem internationalen Tango und dem argentinischen Tango – Tango Argentino genannt. Bei uns lernen Sie den internationalen Tango, der einen eingängigen Rhythmus hat, an dem das Tanzpaar sich leichter orientieren kann. Der internationale Tango ist ein spannender Tanz: Er kann sehr dramatisch klingen und hat eine Mischung aus langsamen und schnellen Schritten, ist ein sehr dynamischer Tanz. Unser „Let´s dance“-Tango hat ab und zu sogar eine Argentino-Figur, wodurch unser Tango besonders schön wird. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.

Twist

Der Twist wurde durch den Film „Pulp Fiction“ wieder populär. In einer legendären Szene tanzen John Travolta und Uma Thurman einen Twist. Diesen Twist können Sie neben dem normalen Twist bei uns lernen. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.


Walzer

Bei uns können Sie verschiedene Arten von Walzer lernen. Am Anfang steht immer der langsame Walzer, der im halben Tempo getanzt wird. Dann wird im Tanzunterricht das Tempo gesteigert und der allgemein bekannte Walzer – Wiener Walzer genannt – entsteht. Die größte Schwierigkeit für den Anfänger besteht beim Wiener Walzer tanzen im Tempo. Deshalb bieten wir hin und wieder Walzer Übungsstunden an, in denen jeder mitmachen kann und Unterrichtsinhalte wiederholt werden.

Darüber hinaus können Sie in weiterführenden Kursen auch außergewöhnliche Wiener Walzer Figuren lernen, die toll aussehen und nicht schwer sind. Dieser Figuren Walzer ist durchaus auch geeignet, um zum Beispiel Ihren Hochzeitstanz unvergesslich zu machen und die Tanzrunde zu eröffnen. Ab der Aufbaustufe wird der Langsame Walzer im eigentlichen Stil weiter unterrichtet, denn er hat andere Figuren als der Wiener Walzer und optisch einen anderen Charakter. Detaillierte Tanzschritt Anleitungen finden Sie in unserem Lexikon.


Tanzkurs für Hochzeiter

Langsamer Walzer, Wiener Walzer mit Brautfiguren, Discofox, Foxtrott für Anfänger. Der Schwerpunkt in diesem Tanzkurs liegt im Brautwalzer mit speziellen einfachen Figuren, die einfach toll ausschauen und Ihren Eröffnungstanz auf dem Hochzeitsfest besonders machen. Auf Wunsch bin ich bei der Musikauswahl für Ihren Hochzeitstanz behilflich.


Tanz 60+

Paatanz für die reifere Jugend mit Tänzen, die Sie schon immer einmal lernen wollten. Freuen Sie sich auf Tango, Walzer, Foxtrott, ChaChaCha und weitere Tänze im angenehmen Tempo zu Evergreens und Schlager. Der Seniorentanzkreis findet immer am Freitag Nachmittag statt.


Im Sommer immer Dienstags von 19.45 bis 20.45 Uhr

Aktion: Tanz im Hofgarten

Dianatempel am Odeonsplatz
Jedes Mal wird ein anderer Tanz vorgestellt.
Ab Mai bis Ende September, immer solange es schönes Wetter ist (nur bei trockenem Wetter).

  • Eintritt frei - Spenden willkommen

Unser Service:

Durch einen Newsletter können Sie sich über neue Tanzkurstermine und Tanzveranstaltungen regelmäßig per Email von uns informieren lassen. Wenn Sie in den Interessentenkreis aufgenommen werden möchten, senden Sie uns einfache eine Email.

Kursplan

Es entstehen auch kurzfristig ständig neue Kurse. Lassen Sie sich für den nächsten Tanzkurs vormerken.

Weitere Termine finden sie hier!



Sie befinden sich auf: Kurse